GfS e-Bar

Wir haben Ihnen für diesen Bereich ausgewählte Kataloginhalte als PDF-Dokumente zum Download zusammengestellt:
Ausschreibungstexte

GfS e-Bar® - Die innovative Druckstange mit integrierter Alarm- und Überwachungsfunktion.

Die zeitlos elegante GfS e-Bar® ist ein Panikbeschlag aus Edelstahl. Sie wird in drei verschiedenen Längen ausgeliefert, die vor Ort individuell gekürzt und so jeder Tür optimal angepasst werden kann. 

Die Druckstange wird quer über die gesamte Türbreite montiert und entspricht so den gesetzlichen Bestimmungen, die eine Anbringung über mindestens 60% der Türbreite vorschreiben. Die Innovation der GfS e-Bar® liegt in ihrer Doppelfunktion. In die Druckstange ist bereits die Kontroll- und Alarmfunktion für den Notausgang integriert. Dadurch werden zusätzliche Notausgangssicherungssysteme weitgehend überflüssig. Um die Hemmschwelle gegen eine unbefugte Benutzung der Paniktür zu erhöhen, arbeitet die GfS e-Bar® mit einem zweistufigen Alarm (Vor- und Hauptalarm).

Verschluss

Die Paniktür befindet sich im gesicherten Status, was durch ein weiß hinterleuchtetes Display (bei Batteriebetrieb) mit der Aufschrift „Notausgang Alarmgesichert“ angezeigt wird. Wenn der Batteriemodus auf Netzspannung umschaltet, wird das Display dauerhaft grün hinterleuchtet.

Voralarm

Bei leichtem Druck gegen die GfS e-Bar® wird ein optischer (Display pulsiert rot) und ein akustischer Voralarm (95 dB/1m) aktiviert, der wieder erlischt, sobald die GfS e-Bar® losgelassen wird. Die Tür bleibt geschlossen.

Hauptalarm

Bei komplettem Durchdrücken der GfS e-Bar® ist das Passieren des Notausgangs möglich. Hierbei wird der optische (blinkendes grünes Display) und der akustische Hauptalarm (95 dB/1 m) ausgelöst.
Dieser kann nur von einer autorisierten Person über den integrierten Schlüsselschalter quittiert werden kann. Eine automatische Alarmabschaltung nach 3 Minuten kann eingestellt werden.

Einzelfreigabe

Berechtigte Personen begehen die Tür alarmfrei mittels Tastimpuls im integrierten Schlüsselschalter der GfS e-Bar® bzw. über einen exernen Impulsgeber.
Falls die Tür nach dem Passieren versehentlich geöffnet bleibt, ertönt nach 10 Sekunden ein „Tür-zu-lange-offen-Alarm“
(optional bei Einsatz eines Reed-Kontaktes).

Dauerfreigabe

Mittels integriertem Schlüsselschalter oder über Impulseingang kann die GfS e-Bar® in eine Dauerfreigabe Position gestellt werden. Die Tür kann ohne Alarmauslösung begangen werden. Bei Netzspannung pulsiert das Display grün. Im Batteriemodus leuchten die LEDs alle 15 Sekunden kurz auf.

Zertifikate

ZERTIFIKATE FÜR GFS E-BAR
Aus dem GfS-Schulungsfilm „Sicherer Fluchtweg“
e-Bar®
Erfahren Sie mehr über die GfS e-Bar® im Video mit informativen Einsatz- und Anwendungsbeispielen.
Video Abspielen

Support

Unsere Technische Hotline steht Ihnen montags bis donnerstags zwischen 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr und freitags zwischen 8.00 Uhr und 14.00 Uhr unter der Telefonnummer +49 (40) 790195-31 oder via E-Mail mit Rat und Tat zur Seite.





Vertretungen