GfS e-Bar® - Varianten

Die innovative Druckstange mit integrierter Alarm- und Überwachungsfunktion.

GfS e-Bar® mechatronisch mit Batterie- oder Netzbetrieb

Dieses Modell kann entweder mit einer 9 V-Batterie inkl. integrierter Batterie-Überwachung oder über ein Netzteil betrieben werden. Die Batterie-Überwachung kontrolliert alle 10  
Stunden die Spannung. Sinkt die Spannung unter 7 V, ertönt alle 60 Sekunden ein kurzes akustisches Signal. Die Batterie muss dann getauscht werden.
Im Verschlusszustand wird das Display nicht dauerhaft grün hinterleuchtet (Stromsparmodus), sondern erscheint bei Nichtbetätigen weiß. Sobald eine Netzspannung (10–30 V DC) angeschlossen wird, stellt die intelligente Steuerelektronik um und der Stromsparmodus des Batteriebetriebs wird abgeschaltet. Das Display wird nun dauerhaft grün hinterleuchtet. Die 9 V-Batterie muss entfernt werden.

GfS e-Bar® mechatronisch mit Netzbetrieb und Notschalter

Die Spannungsversorgung erfolgt über ein 10–30 V DC-Netzteil, beim Anschluss an eine Fluchtwegsteuerung erfolgt die Stromversorgung über diese. 
Der integrierte Notschalter mit 2 Öffnungskontakten dient z.B. zum Anschluss an eine Fluchtwegsteuerung, ein Anzeigepaneel etc. Zur Türüberwachung wird der Einsatz eines Reed-Kontaktes empfohlen.

GfS e-Bar® mechanisch mit potentialfreiem Kontakt

Dieses Modell ist eine Druckstange mit zusätzlichem potentialfreien Kontakt zur Auswertung des Positionsstandes der Paniktür, inklusive Bedienpiktogramm für die Tür. 
Sie gibt ein Signal im Moment der Auslösung, das verstummt, sobald die Tür wieder geschlossen ist. Lieferbar in drei Längen.

GfS e-Bar® mechanisch (reine Druckstange)

Dieses Modell ist eine reine Druckstange ohne zusätzliche Kontakte, inklusive Bedienpiktogramm für die Tür. Die GfS e Bar® wird in drei verschiedenen Längen ausgeliefert, die individuell gekürzt und jeder Tür optimal angepasst werden können.

Support

Unsere Technische Hotline steht Ihnen montags bis donnerstags zwischen 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr und freitags zwischen 8.00 Uhr und 14.00 Uhr unter der Telefonnummer +49 (40) 790195-31 oder via E-Mail mit Rat und Tat zur Seite.





Vertretungen