Ausschreibungstexte

GfS Schwenk-Türwächter

Der Türwächter wird so unter den Drücker der Tür montiert, dass er ein Betätigen verhindert und somit den Türdrücker oder den Treibriegel sichert.

Die Tür lässt sich nur öffnen, wenn vorher der Türwächter zu Seite gedreht wird. Er rastet dann in seiner Schrägstellung ein und gibt der Klinke den Betätigungsweg frei. Gleichzeitig ertönt ein lauter akustischer Alarm. Das bedeutet: Die Tür kann bei Gefahr geöffnet werden, das Alarmsignal macht jedoch auf eine unbefugte Benutzung aufmerksam.
Der verantwortliche Hausmeister, Techniker etc. kann den Türwächter nur mit einem Schlüssel wieder zurückstellen und damit den Alarm beenden. Der Türwächter ist für rechte oder linke Türen verwendbar. Piktogramme auf dem Türwächter und auf der Tür weisen darauf hin, in welche Richtung er geschwenkt werden muss. Die Schwenkrichtung wird mittels eines Kerbstiftes kundenseitig eingestellt (im Lieferumfang enthalten).
Die Hemmschwelle unter dem Türgriff ist aktiv. Der Türgriff ist gesichert.
Beim Schwenken nach rechts oder links rastet der Türwächter fest ein und gibt den Betätigungsweg für die Klinke frei. Gleichzeitig ertönt ein Alarm.
Berechtigte Personen benutzen nicht die Klinke, sondern öffnen die Schlossfalle mit dem Schlüssel, um die Tür alarmfrei zu öffnen.
Bei 180° Ausschwenkung rastet der Türwächter ein. Die Dauerfreigabe kann alarmfrei mit dem Geräteschlüssel vorgenommen und die Tür normal begangen werden.
Die Funkweiterleitung kommt zum Einsatz, wenn eine Übertragung des Signals benötigt wird, eine Verkabelung jedoch nicht erwünscht, zu aufwändig oder unmöglich ist.
Der Schwenk-Türwächter wird an zweiflügeligen Türen eingesetzt um den Standflügel zu sichern. Auch an Fenstergriffen kann er verwendet werden.
Sicherheit an Türen
Schwenk-Türwächter
Funktionsdiagramm und Anwendungsbeispiel: „Der Notausgang im Dunkeln“.

Support

Unsere Technische Hotline steht Ihnen montags bis donnerstags zwischen 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr und freitags zwischen 8.00 Uhr und 14.00 Uhr unter der Telefonnummer +49 (40) 790195-31 oder via E-Mail mit Rat und Tat zur Seite.





Vertretungen