Normen und Vorschriften

DIN EN 179
DIN EN 1125

Gesicherte Fluchtwege in Tiefagaragen

Die Kompaktlösung für Tiefgaragen eignet sich gut zur Nachrüstung in bestehenden Objekten.

  • Der GfS EH-Türwächter sichert den Türdrücker und baut eine sichtbare Hemmschwelle auf. Die Öffnung der Tür ist mit einem Klinkendruck jederzeit möglich. 
  • Das Durchdrücken der Klinke löst den Hauptalarm (ca. 95 dB/m) aus und kann nur mit dem Geräteschlüssel deaktiviert werden. 
  • Eine Signalweiterleitung ist per Funk- oder Kabelaufschaltung möglich. (Details siehe Seite 40) 
  • Die berechtigte Begehung erfolgt in beide Richtungen mittels Schlüssel über die Schlossfalle. 
  • Durch das selbstverriegelnde Anti-Panikschloss ist ein hohes Sicherheitsniveau gewährleistet. Die Sabotage durch Aufdrücken der Schlossfalle, zum Beispiel mit Scheckkarten, ist ausgeschlossen.